Wichtige Mineralstoffe und Vitalstoffe in der Schwangerschaft

Wichtige Mineralstoffe und Vitalstoffe in der Schwangerschaft

Das beste für Mutter und Kind ist eine abwechslungsreiche Ernährung aus frischen und naturbelassenen sowie biologisch erzeugten Lebensmitteln. Dies kann man ergänzen mit hochwertigen Smoothies, Kräutern, Sprossen und Mandelmilch. So sind Mutter und Kind mit allen Nähr- und Vitalstoffen versorgt.

Früher glaubte man der Nährstoffbedarf einer Schwangeren verdoppelt sich. Dem ist aber nicht so, deshalb Vorsicht sonst droht Übergewicht. Der Organismus einer schwangeren Frau benötigt gerade mal 10 bis 15 Prozent mehr Kalorien als eine Nichtschwangere.

Diese Kalorien sollten mit vitalstoffreichen Lebensmitteln in hoher Qualität verzehrt werden und dann kann auch der Mehrbedarf an Vital- und Mineralstoffen leicht gedeckt werden.

Wichtige Mineralstoffe und Vitalstoffe in der Schwangerschaft sind:

  • Folsäure und Vitamin B12 in der Schwangerschaft
  • Jod in der Schwangerschaft
  • Eisen in der Schwangerschaft
  • Magnesium in der Schwangerschaft
  • Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft
  • Probiotika in der Schwangerschaft

Ich möchte die Mineral- und Vitalstoffe aus ganzheitlicher Sicht betrachten, denn leider wird man pft mit guten Ratschlägen überhäuft und oft auch verunsichert. Vieles kann man durch die Ernährung verändern und auch verbessern, so dass eine „synthetische“ Einnahme in Form von Tabletten nicht notwendig ist. Über Mineralstoffe und Vitamine haben Sie ja bereits in meinen Beiträgen – Gesunde Ernährung- gelesen, aber ich möchte nochmal detailliert darauf eingehen.

Auch das Thema Jod in der Schwangerschaft möchte ich detailliert behandeln. Wussten Sie, dass die Schilddrüse des Embryos ab der 12. Schwangerschaftswoche ihren Dienst aufnimmt und dann für die körpereigene Schilddrüsenhormonproduktion Jod benötigt?

Lesen Sie dazu den Beitrag: Jod in der Schwangerschaft

Oder gehe zur nächsten Seite mit dem Thema: Richtige Ernährung in der Schwangerschaft